Fasching

Das verheiratete Paar Ingo und Svenja  wollenl zum Fasching gehen. Sie haben sich schon Kostüme besorgt.
Doch am betreffenden Abend hat Svenja Kopfschmerzen, sie nimmt Kopfschmerztabletten und legt sich ins Bett. Ingo muss allein gehen.

Nach wenigen Stunden erwacht Svenja und fühlt sich wieder fitl. Sie beschließt, doch noch zum Fasching zu gehen. Da Ingo ihr Kostüm nicht kennt, will sie ihn heimlich beobachten.
Er tanzt und flirtet mit vielen Frauen. Daraufhin beginnt sie, mit ihrem Mann Ingo zu flirten. Schließlich lädt sie ihn in eines der Schlafzimmer ein und die beiden verbringen wilde Stunden.

Anschließend geht Svenja nach Hause, setzt sich ins Bett und liest ein Buch. Als Ingo dann nach Hause kommt, fragt sie ihn, ob er sich amüsiert hätte.
Er antwortet: "Nein, ohne Dich habe ich keinen Spaß auf Parties."
"Hast Du getanzt?"
"Nein, ich habe ein paar alte Freunde getroffen und wir haben gepokert. Aber der Freund, dem ich mein Kostüm geliehen habe, hat sich köstlich amüsiert..."